Orte & Preise | Studio 3 | Impressum
vom 30. September bis 5. Oktober 2013
Infamous

infamous
infamous
infamous
infamous
infamous
Douglas McGrath | USA 2006 | 35mm, OF, 118 Min.

„I figure out what they need and I give it to them“, – eine Art Leitsatz für den Schriftsteller Truman Capote, ein schräger Vogel, der in der High Society zum schillernden Paradiesvogel wird. Ein Mann, der mit seinem Charme, seiner koketten und selbstsicheren Art zu unterhalten weiß. Aber auch ein Mann, der seine Wirkung gezielt einsetzt, um das zu bekommen, was er will und bereit ist, dafür moralische Grenzen zu überschreiten. Sein Erfolg steht über allem.

INFAMOUS behandelt das Leben des Schriftstellers Truman Capote. Bemüht um Authentizität hält er sich dicht an die Biografie: Während der Recherche zu seinem Roman „In Cold Blood“ lernt Truman die Mörder Dick Hickock und Perry Smith kennen und interviewt sie. Dafür gibt er sein pompöses Stadtleben auf und reist in die Provinz. An seiner Seite eine gute Freundin als ständige Begleiterin, die Schriftstellerin Nelle Harper Lee. Im Verlauf der intensiven Gespräche, hauptsächlich mit Perry Smith, fühlt sich Truman immer mehr zu diesem gegensätzlichen Mann hingezogen. Schon bald steht Truman zwischen seinem professionellen Ehrgeiz und der Ohnmacht seiner Gefühle.

Neben Toby Jones als Capote, Daniel Craig als Perry Smith und Sandra Bullock in der Rolle der Nelle Harper Lee geben sich Peter Bogdanovich, Jeff Daniels, Hope Davis, Gwyneth Paltrow, Isabella Rossellini, Juliet Stevenson und Sigourney Weaver die Ehre.

INFAMOUS ist ein Film, der sich Zeit nimmt und mit seinen Charakteren zu überzeugen weiß; ein Film, der in schönen Bildern ironisch, ernst und dramatisch erzählt. Und nicht zuletzt ein Film, der mit seinem Staraufgebot beeindruckt.