Orte & Preise | Studio 3 | Impressum
vom 30. September bis 5. Oktober 2013
Cowboys & Angels

cowboys_and_angels
cowboys_and_angels
cowboys_and_angels
cowboys_and_angels
David Gleeson, England/Irland/Deutschland 2003, 35

Nicht neu dürfte inzwischen die Erkenntnis sein, dass in Irland höchst intelligent gestrickte Filme entstehen, die keineswegs bieder daherkommen und sich wohltuend vom Mainstream abheben, der über den großen Teich zu uns schwappt. Geschickt umschifft "Cowboys & Angels" denn auch eine Menge Klischees der schon so oft gesehenen Geschichte: Das Landei zieht in die Großstadt und muss sich dort neu zurecht finden Shane ist jenes Landei, 20 Jahre, allein und schüchtern, Verwaltungsangestellter und neu in Limerick, der neuen Kunstmetropole Irlands. Aus purer (Wohnungs-)Not landet er in einer WG mit Vincent, Modedesign-Student, flippig und natürlich schwul. Die gegensätzlichen Jungen freunden sich langsam an… …und werden kein glückliches schwules Paar, auch wenn beide schließlich reüssieren. Vielmehr erzählt Autor und Regisseur David Gleeson mit viel Einfühlungsvermögen, jugendlichem Tempo und Witz vom Erwachsenwerden eines Einzelgängers und von einer Freundschaft, die das Leben beider Protagonisten befruchtet.